Geheimtipp: EAU ROUGE

March 27th, 2014

Das Musikbusiness ist voller Klischees. Voller leerer Floskeln und ungerechtfertigt in den Orbit gehypter Pseudotrends

Cash Cash – Take me home (Akustik Version)

March 24th, 2014

Unangefochten an erster Stelle der Hype Machine-Charts (und kürzlich, mit ihrem Remix für Icona Pops „All Night“, die Nummer Eins der Popular Charts für sich einnehmend), beeindrucken CASH CASH mit

Jonathan Kluth – Getting There

February 24th, 2014

Leider bin ich immer noch gesundheitlich angeschlagen, aber gute Musik geht immer! Kurz und knapp, hier ist mein heutiger Musiktipp für euch: Jonathan Kluth – Getting There Mit vier Jahren

Geheimtipp: I Heart Sharks

January 24th, 2014

Passend zum Wochenende (Yeah!) hier mal wieder ein schöner Musik-Tipp für euch:  I Heart Sharks INFO Im Spätsommer 2007 begegneten sich drei junge Männer aus drei unterschiedlichen Ländern zufällig hinter


0

Fotoshooting mit May

Schon vor ein paar Monaten bin ich unter die Hobbyfotografen gegangen. Leider finden sich momentan nicht wirklich Leute die Lust am Modeln haben, deswegen müssen meistens Tiere oder Blumen herhalten.

Gestern hatte ich dann die Möglichkeit den Hund von einer Bekannten zu fotografieren.

0

Robots Don´t Sleep: Happy People

Schlaflos. Was hilft da? Genau, gute Musik. Die hier zum Beispiel:

Am 25.04.2014, also in der nächsten Woche erscheint übrigens “Mirror” – das Album der Jungs.

0

Max Giesinger – Irgendwas mit L

Gutaussehender Mann + Gitarre + warme, angenehme Stimme = <3

Und genau das ist bei diesem jungen Mann hier der Fall: Max Giesinger

Max hat bei The Voice of Germany mitgemacht, mit seiner Stimme mein Herz erobert .. aber (leider) nicht gewonnen. Oder Einglück nicht. Man kann das ja sehen wie man möchte. Erfolgreich ist er aber trotzdem. Seit dem 04.04. ist seine erste Single im Handel erhältlich, “Irgendwas mit L”.

0

Geheimtipp: Oliver Koletzki

‚I am O.K.’ – so heißt das neue Album des Berliner Ausnahmeproduzenten, DJ und Labelbetreiber Oliver Koletzki.

Die Zweideutigkeit des Titels ist natürlich bewusst gewählt: hinter der humorvollen Fassade des von Chrisse Kunst gezeichneten Covers, das den dreizehnjährigen Oliver samt Nerdbrille und Ringelpulli ungeschönt darstellt, verbirgt sich eine tiefere Aussage: ich bin Oliver Koletzki, unbearbeitet und authentisch. Denn mit dem nunmehr fünften Studioalbum orientiert sich Oliver Koletzki musikalisch an der unbeeinflussten Jungfräulichkeit von damals und kehrt ganz bewusst zu seinen Wurzeln zurück.

Und diese Wurzeln klingen soooooo gut! Ich kannte Oliver Koletzki bislang nicht und war anfangs etwas skeptisch als ich seine neue Single “After All” hörte. Dann kam ich durch Zufall auf folgendes Video:

Der Kerl ist einfach der HAMMER! Und wie das Publikum abgeht! Das ist einfach krass gut, mir jucken alle Muskeln und ich bekomme selbst Lust durch die Bude zu tanzen …

Nach dem Song habe ich “After All” dann doch nochmal eine Chance gegeben und das 2. Mal hören hat sich gelohnt – aber hört/seht selbst!

Seid ihr genauso begeistert wie ich? Das Lied gibts seit einer Woche zu kaufen, also nix wie ab zu iTunes oder Amazon.

Weitere Infos zu Oliver Koletzki erhaltet ihr hier:

FACEBOOK: https://www.facebook.com/OliverKoletzki

HOMEPAGE: http://www.oliver-koletzki.de

SOUNDCLOUD: https://soundcloud.com/oliverkoletzki

0

Morten Harket – Brother

MH_Presse01BW©Just_Loomis

Zu später Stunde ist es Zeit für melancholischere Musik … Das diese Art von Musik nicht nur traurig, sondern irgendwie auch wunderschön sein kann möchte ich euch mit diesem Song hier beweisen:

Zwei Jahre nach seinem Top 3 Chartalbum „Out Of My Hands“ und der Hitsingle „Scared Of Heights“ meldet sich Morten Harket mit ruhigen, melancholischen Tönen zurück.

„Brother“ heißt die neue Single, die Ende Januar bereits in Norwegen veröffentlicht wurde und in seinem Heimatland sofort an die Spitze der iTunes Charts stürmte.

Mit „Brother“ liefert Morten Harket eine wunderschöne Indie-Pop-Ballade, die einen ersten Vorgeschmack auf das am 11. April 2014 erscheinende, gleichnamige sechste Studioalbum des musikalischen Ausnahmekünstlers gibt. Sie baut sich leise und langsam auf, bevor sie einen mit einer starken Melodie in seinen Bann zieht.

Mortens einzigartige und unverwechselbare Stimme kommt einmal mehr perfekt zur Geltung.

"Brother" ist eine Hommage an die gesellschaftliche Vielfalt, die Unverwechselbarkeit eines Jeden und wie wichtig es ist, dass wir gerade das respektieren.


© Copyright 2010 Muhnie's Welt . Theme by Zidalgo Modified by Muhnie and Thang