Test: Diadermine Lift+ Phyto-Retinol #1

[Werbung] Dank trnd darf ich endlich mal wieder etwas Neues testen: Diadermine Lift+ Phyto-Retinol

(c) Muhnie.de – Diadermine Lift+ Phyto-Retinol

Gerade auf diesen Test bin ich wirklich sehr gespannt, da ich sowieso sehr empfindliche Haut habe, die dank Corona und dem ganzen Masken-Tragen nicht wirklich besser, sondern eher schlechter, geworden ist. Ich habe mit vielen Rötungen, trockenen Stellen usw. zu kämpfen … da ist die Maske dann manchmal auch gar nicht so schlecht, so sieht das wenigstens nicht jeder 😉 Ab und zu kommen dann aber in der Raucherpause auch mal echt dumme Sprüche wie „Oh Steffy, wie siehst du denn aus?“ oder sowas in der Art … tja, ich bin nun auch keine 20 mehr und gerade mit Neurodermitis (die sich bei mir echt im Rahmen hält), bleiben solche Problemchen auch nicht immer aus.
Naja, lange Rede, kurzer Sinn: Ich freue mich auf diesen Test und bin gespannt wie meine Haut darauf reagiert …

Aber was ist so besonders an Diadermine Lift+ Phyto-Retinol?

Diadermine wirbt selbst mit dieser Beschreibung:
Die Hautpflegeserie LIFT+ PHYTO-RETINOL von DIADERMINE reduziert Falten, verschönert den Teint und fördert den Feuchtigkeitsgehalt sowie die Elastizität der Haut. Das alles dank Formel-Kombination mit Meerfenchel-Öl und Algenextrakt. Die Formeln der Pflegeserie enthalten 95 % Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs und sind ebenso wirksam wie Retinol – aber ohne dessen mögliche Nebenwirkungen.

Normalerweise nutze ich nur Produkte von asambeauty (ein paar von euch kennen das sicher von QVC oder so…) und bin mit der Aqua Intense Linie auch sehr zufrieden gewesen. Wenn wir ehrlich sind müssen wir ja zugeben: Falten gehen einfach nicht mehr weg – ausser es sind Trockenheitsfältchen, die kann man noch mildern … aber mit Retinol hatte ich bislang immer echte Probleme. Meine Haut mochte das irgendwie noch nie so richtig. Mal schauen wie es hier mit dieser Serie funktioniert, die ja angeblich genauso gut wirken soll wie Retinol … Ich werde berichten und euch regelmässig auf dem Laufenden halten … (inkl. Fotos meiner schlechten Haut – sorry dafür ;))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.