Ave + Edam – meine Hautpflege Favoriten

In einem meiner früheren Beiträge hatte ich schon einmal Hautpflegeprodukte getestet und erwähnt, dass ich eine ziemliche Problemhaut habe. Dank Corona und der Maskenpflicht bei uns auf der Arbeit (FFP2) hat sich meine ohnehin empfindliche Haut noch weiter verschlechtert. Bei Unverträglichkeiten, die relativ oft auftreten, habe ich rote, trockene Flecken im Gesicht, teilweise auch richtig großflächig. Im vergangenen Jahr habe ich aus diesem Grund schon das Ein oder Andere Produkt ausprobiert und wirklich viel Geld hingeblättert. Leider geht es mit den bisher getesteten Produkten nur immer eine Zeit lang gut, bis meine Haut dann wieder einen “Rückfall” erleidet.

Ich weiss gar nicht genau wie ich auf die Firma “Ave + Edam” gekommen bin, aber ehrlich gesagt war das mein letzter Versuch – sonst hätte ich einfach die einzige, bis dato verträgliche Gesichtscreme von “La Roche Posay” genutzt und mich damit abgefunden. Ohne euch zu spoilern, ich habe meine Produkte gefunden … aber erstmal von vorne:

Ave + Edam – was ist das?

Ave + Edam besteht aus mittlerweile 4 Leuten, darunter 2 Dermatologen. So viel kann ich euch gar nicht sagen, da dies kein gekaufter Blog-Artikel ist, sondern mein Loblied an diese Produkte, die mich und meine Haut glücklich machen. Die Firma hinter Ave + Edam ist die MetricsCosmetics GmbH, mit Sitz in Berlin. Es handelt sich hierbei also um eine deutsche Firma, mit deutschem Kundendienst. Dieser verdient ein Extra-Lob, da wirklich jede Frage die ich bisher so zum Thema Hautpflege und zu den Produkten hatte schnell und sehr freundlich beantwortet wurde. Da kenn ich auch echt sehr schlechte Gegenbeispiele.

Das Besondere bei Ave + Edam ist folgendes (lt. deren Homepage): Hautpflege, die auf sachlicher Analyse statt auf Mutmaßen beruht. Personalisiert durch fortschrittliche Technologie und angetrieben von den reinsten, high-performance Inhaltsstoffen.

Wie funktioniert Ave + Edam?

Ich will da nicht allzu sehr ins Detail gehen, aber es ist ganz einfach. Man startet einen Hauttest (zb. mit dem Smartphone), beantwortet ein paar (Fragen, macht ein Foto von seinem Gesicht und Ave + Edam “errechnet” eine Formel, speziell auf deine Hautprobleme zugeschnitten. Das ist die Kurzfassung, da dies alles sehr komplexer – aber trotzdem einfach für dich als Nutzer ist. Leider habe ich zum damaligen Zeitpunkt keinen Screenshot von meinen Inhaltsstoffen gemacht, aber es handelt sich hier um cleane Pflegeprodukte, komplett ohne Parabene, Mikroplastik und viele andere umstrittene Inhaltsstoffe.

Zusätzlich zu der Tages- und Nachtcreme, die komplett auf dich abgestimmt sind (und auch deinen Namen tragen – irgendwie sweet :D), gibt es noch diverse Reiniger für jeden Hauttyp, Toner (der einfach mega ist) und ein Gesichtsspray, was mir an dem ein oder anderen heissen Tag (so viele gabs diesen Sommer ja leider nicht), wirklich den A**** gerettet hat. Das ist die Basis.

Jetzt gibt es noch ein paar Special Booster/Seren, die für die individuellen Hautprobleme geeignet sind. Meine bislang getestet sind das “Perfection Boost“(Hero-Wirkstoff: Aprikosenkern, Brokkolisamen, Jojoba, Traubenkern, Vitamin E, Bakuchiol Öl-Komplex) und das “Pollution + Blue light” (Hero-Wirkstoffe: BLUMILIGHT™, ECTOIN®, Hyaluronsäure) – welches im übrigen viel zu wenig Menschen nutzen. Ich zb. hänge ja den großen Teil des Tages am PC und neben dem UV-Schutz für die Sonne, ist der Schutz vor Blue Light ebenfalls wichtig und wird echt unterschätzt.

(c) Muhnie – meine Ave + Edam Produkte

Mittlerweile benutze ich die Produkte von Ave + Edam seit ca. 4 Wochen und meine Haut hat sich bisher wirklich schon extrem verbessert. Da müsstet ihr jetzt mal meine Arbeitskollegen befragen, die sich mein Gejammere wegen dem Masken-Tragen immer anhören mussten. Da ich nun auch kein Fan von Make-Up bin fällt bei mir jede Hautveränderung schon extrem auf.

Wie gesagt, es handelt sich hier nicht um einen bezahlten Beitrag. Ave + Edam weiss nicht mal von meinen ganzen Lobeshymnen auf deren Produkte. Schaut doch mal rein, vielleicht ist ja auch das Passende für euch dabei. Es gibt auf jeden Fall immer mal wieder was Neues zu entdecken. Letztens habe ich gelesen dass es auch bald UV-Schutz von denen gibt. Und liebe Männer, auch für euch gibt es dort Produkte – ihr achtet ja genauso auf schöne, gepflegte Haut.

Continue Reading

The Weeknd – Save Your Tears

Kinders … die Zeit vergeht, die ersten beiden Monate es Jahres sind schon fast wieder rum. Irgendwie verliere ich das Gefühl für Zeit seit Corona wirklich, da jeder Tag auch irgendwie gleich ist. Bei mir auf jeden Fall – das trifft wahrscheinlich nicht auf den Großteil der Menschen zu, aber ich halte mich wirklich an die ganzen Corona-Eindämmungsmaßnahmen. Schon alleine wegen meinem Job und der Verantwortung den Bewohner*innen gegenüber.

2021 versuche ich das aber alles positiver zu sehen! Ich komme mal endlich dazu meine ganze “Watch-Liste” aufzuarbeiten, lese meine Bücher vom “die lese ich irgendwann”-Stapel, hole ganz viel Schlaf nach und kümmere mich um mich selbst. Das wird sowieso viel zu sehr vernachlässigt bei den meisten Menschen.

Leider passiert aber im Gegenzug auch recht wenig in meinem Leben, also gibt es auch nicht so viel Content hier – aber ich versuche den regelmässig mit guten Songs oder sonstigen Empfehlungen zu füllen. By the way … ich warte noch auf eure Musiktipps :p

Diese Woche läuft bei mir ein Song immer wieder rauf und runter und irgendwie hat der für mich so nen bisschen ’80er Flair.

Ich präsentiere:

The Weeknd – Save Your Tears

(c) The Weeknd – https://youtu.be/XXYlFuWEuKI

Continue Reading

Homeoffice und andere Wehwehchen

Tja, da isser nun – mein neuer (alter) Blog und irgendwie gibt es momentan gar nicht so viel zu erzählen … wird wohl euch allen so gehen dank Corona. Mein Leben ist zur Zeit eher sehr sehr langweilig, arbeiten – nach hause – auf die Couch und Serien gucken – schlafen – und wieder von vorne. Diese Woche bin ich sogar schon seit Mittwoch nur zuhause, da ich zur Zeit ein wenig kränkel … ziemlich doof da am 03.02. meine 2. Corona-Schutz-Impfung ansteht. Ja genau, ich hab mich impfen lassen und würde es immer wieder tun. Schon alleine weil das zur Zeit die einzige Option ist irgendwann mal wieder ein wenig Normalität zu erleben … Ich hoffe hier entfacht jetzt nicht eine Mega-Pro/Contra-Impfungs-Diskussion, das muss jeder für sich selbst entscheiden finde ich.

Continue Reading